John Lennons Sohn markiert Bitcoin in seiner Twitter-Bio, unterstützt „Laser Eyes“ Flashmob

Sean Ono Lennon ist „offiziell“ ein Bitcoiner geworden, nachdem er BTC in seiner Twitter-Bio getaggt und seinem Avatar „glühende Augen“ hinzugefügt hat.

Der jüngere Sohn des legendären John Lennon von den Beatles, Sean Ono Lennon, scheint sich offiziell den Reihen der Bitcoiners angeschlossen zu haben.

Er hat Bitcoin Compass in seiner Twitter-Bio getaggt und unterstützt den „Laser Eyes“ Flashmob.

Lennon, Jr. schließt sich dem Lager der Bitcoin-Liebhaber an

Auf Sean Onos Twitter-Profil ist das Wort „Bitcoin“ in der Bio-Sektion aufgetaucht, und das Profilfoto von John Lennons Sohn hat jetzt „Laser-Augen“, was den jüngsten Twitter-Trend unter Bitcoin-Liebhabern unterstützt.

Der Flashmob entstand auf Krypto-Twitter am 20. Februar, als der Preis der wichtigsten Kryptowährung der Welt die 56.000-Dollar-Marke überschritt.

An diesem Tag fügten viele in der Bitcoin-Community den „Laser-Augen“-Effekt zu ihren Profilbildern auf Twitter hinzu, darunter solche Krypto-Influencer wie Anthony Pompliano, CZ von Binance, Max Keiser und viele andere. Viele haben den Effekt immer noch auf ihren Bildern, was darauf hindeutet, dass sie darauf warten, dass Bitcoin die Marke von 100.000 Dollar erreicht.

Es ist unklar, wer den Flashmob gestartet hat. Unter den „Titanen“, die kürzlich Bitcoin in ihren Twitter-Bios taggten, ist Elon Musk, der CEO von Tesla, SpaceX und The Boring Company.

Musk markierte Bitcoin in seiner Twitter-Bio am 29. Januar und schob BTC von der $32,000-Marke auf etwa $38,500. Allerdings, er bald entfernt Bitcoin aus der Bio-Zeile auf seiner Twitter-Seite.

Sean Lennon unterstützt Gene Simmons‘ Tweets über Bitcoin und ADA

Wie U.Today am 20. Februar (dem Tag, an dem der oben erwähnte Krypto-Flashmob begann) berichtete, twitterte Sean Ono Lennon, um den Frontmann von KISS und dessen Bassisten, Gene Simmons, bezüglich seiner Tweets über Krypto zu unterstützen.

Simmons, die Legende der Rockmusikwelt, war ein Krypto-Enthusiast und Investor geworden. Er twitterte, dass er Bitcoin und verschiedene beliebte altcoins, einschließlich XRP und Cardano’s native token ADA gekauft.

Lennon schlug diejenigen, die Simmons für das Shilling von Krypto kritisiert hatten und die bezweifelten, dass er es wert ist, finanzielle Ratschläge von ihm anzunehmen. Lennon erinnerte die Kritiker daran, dass Simmons für seinen Geschäftssinn bekannt ist und im Gegensatz zu ihnen einen sehr hohen IQ hat.

Hier ist, warum Sean Lennon Bitcoin liebt

Was den Bitcoin selbst angeht, so hat Sean Ono Lennon früher erklärt, dass Bitcoin ihm im Jahr 2020 mehr Optimismus gegeben hat als im Grunde alles andere. In diesem Jahr wurde die Welt hart getroffen mit der Pandemie, die von China ausging, zahlreichen Schließungen auf der ganzen Welt, wirtschaftlichen Rezessionen als Folge und schließlich massiven QE-Programmen, als allein in den USA mehr als 6 Billionen Dollar gedruckt wurden.

Er erklärte, dass das, was Bitcoin gut macht, ist, dass es unpfändbar ist und es einem erlaubt, einfach mit seinem privaten Schlüssel zu reisen und überall Geld auszugeben.

Dieser Eintrag wurde in Bitcoin veröffentlicht.